> > > Nr. 16 in > > Nr. 33 in > > > Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, ? Produktbeschreibungen Über den Autor und weitere Mitwirkende Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Weil ihre Rezepte begeisterten, ist ihr Blog "franzoesischkochen.de" der wohl bekannteste deutsche Blog für französische Rezepte. Auch im MDR kann man regelmäßig ihre neuen Kreationen bestaunen. Außerdem besitzt die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. In ihrem Internetshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten an. #productDescription { color: #333333; word-wrap: break-word; font-size: small; line-height: initial; margin: 0.5em 0px 0em 25px; } #productDescription_feature_div > h2.default { color: #CC6600; font-size: medium; margin: 0 0 0.25em; } #productDescription_feature_div > h2.books { color:#333 !important; font-size:21px !important; line-height: 1.3; padding-bottom: 4px; font-weight: normal; margin: 0px; } #productDescription_feature_div > h2.softlines { color:#333 !important; font-size:21px !important; line-height: 1.3; padding-bottom: 4px; font-weight: bold; margin: 0px; } #productDescription > p, #productDescription > div, #productDescription > table { margin: 0 0 1em 0; } #productDescription p { margin: 0em 0 1em 1em; } #productDescription h3 { font-weight: normal; color: #333333; font-size: 1.23em; clear: left; margin: 0.75em 0px 0.375em -15px; } #productDescription table { border-collapse: inherit !important; margin-bottom: 0; } #productDescription table img { max-width: inherit !important; } #productDescription table td { font-size: small; vertical-align: inherit !important; } #productDescription ul li { margin: 0 0 0 20px; } #productDescription ul li ul { list-style-type: disc !important; margin-left: 20px !important; } #productDescription ul ul li { list-style-type: disc !important; margin-left: 20px !important; } #productDescription > ul ul li { list-style-type: disc !important; } #productDescription ul li ul li { margin: 0 0 0 20px; } #productDescription .aplus p { margin: 0 0 1em 0; } #productDescription small { font-size: smaller; } #productDescription.prodDescWidth { max-width: 1000px } Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben? Gebundene Ausgabe 4,8 von 5 Sternen EUR 19,99 Prime Gebundene Ausgabe 4,6 von 5 Sternen EUR 12,99 Prime Gebundene Ausgabe 4,7 von 5 Sternen EUR 12,99 Prime Gebundene Ausgabe 4,8 von 5 Sternen EUR 29,99 Prime Kundenrezensionen 4.9 von 5 Sternen 18 4.9 von 5 Sternen 3 Sterne 0 2 Sterne 0 1 Stern 0 Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel Kundenrezension verfassen Top-Kundenrezensionen Von TOP 1000 REZENSENT am 12. Oktober 2015Format: Gebundene Ausgabe Bestimmt kennen viele von euch schon Aurélie Bastian. Hat sie doch schon zwei Bücher herausgebracht und ist auch regelmäßig im MDR-Fernsehen mit ihrer Sendung „Die fabelhafte Welt der Amélie“ zu sehen. Auch ihren Blog „Französisch kochen“ dürfte vielen bekannt sein.Nun ist also ihr drittes Buch im Bassermann Verlag erschienen und wie kann es auch anders sein – „Französisch kochen mit Aurélie“ ist ein Traum.Schon der Einband erinnert an eine handgeschriebene Tafel in einem kleinen, französischen Bistro, in welchem der Koch seine Leidenschaft für gutes Essen auslebt.Nach ein paar persönlichen Worten von Aurélie geht es dann auch schon los. Gegliedert ist der Rezeptteil in folgende Bereiche:VorspeisenKleine SpeisenGeflügelgerichteFleischgerichteFischgerichteGemüsegerichteNachtischGefolgt von Tipps, Trick und Infos, dem Rezeptregister und Impressum.Beim ersten Durchblättern fällt einem sofort die phantasievolle Aufmachung ins Auge. Kreative Fotos, viele Tipps und jede Menge Step-by-Step Anleitungen. Dies war auch der Grund, warum ich mich getraut habe, das Baguette nachzubacken. Hier muss man nämlich wissen, wie man den Teig faltet, die Ränder zwirbelt und zum Schluss zusammendrückt. Hört sich kompliziert an, ist es aber gar nicht.Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen – fast wie in Frankreich.Dazu gab es Zwiebelsuppe.Beide Rezepte konnten einfach nachgekocht werden und das Ergebnis war einfach grandios.Mein FazitNicht umsonst heißt es, dass die französische Küche zur Königsklasse gehört. 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Feedback senden... Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen Von am 1. Oktober 2016Format: Gebundene Ausgabe Ich bin in einer Kochzeitschrift auf die Autorin aufmerksam geworden und habe mir gleich das Buch gekauft. Es enthält sehr viele tolle Rezepte die super erklärt sind. Da ich schon seit Jahren koche und gerne neue Rezepte ausprobiere habe ich natürlich schon etwas Erfahrung. Aber ich glaube, dass auch ein Anfänger gut mit den Beschreibungen zurrecht kommt. Bis jetzt haben mich alle Rezepte begeistert und alle sind auch sehr gut gelungen. Hie und da änder ich aber schon mal was ab, dass ist aber Geschmacksache und dem Koch/oder Köchin überlassen. Meiner Meinung nach geht es in einem Kochbuch um die Inspiration und das schafft Aurélie hervorragend! Das Endprodukt sieht auch meist genauso aus wie auf den Bildern und das finde ich perfekt! In vielen Kochbüchern werden die Speisen künstlich dargestellt oder nachgebaut (professionell von spezialisierten Fotografen) und dann schaut das Gekochte ganz anders und vorallem nicht so schön wie auf den Bildern aus. Gerade die Tips und auch die Anmerkungen zu den Rezepten sind sehr hilfreich und unterhaltsam.Finde Preis-Leistung sehr in Ordnung! Ein gutes Buch darf auch seinen Preis haben.Also, wie man merkt.....ich würde es jedem weiterempfehlen.Hier eine Liste mit den Rezepten die ich schon ausprobiert habe und eine kurze Anmerkung dazu:Olivenpaste (Tapenade): sehr lecker aber schon sehr kräftig im Geschmack.Fougasse: dieses Brot ist der Hammer und nach 1 - 2 mal ausprobieren gelingt es perfekt. Ich nehme etwas weniger Salz, Honig und Kräuter. Das ist aber Geschmacksache. Das Brot wird richtig, richtig lecker und vorallem super-einfach und schnell!!Ziegenkäse-Terrine mit Feige, Nuss und Zucchini: Sehr lecker!!! 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Feedback senden... Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen Von TOP 1000 REZENSENT am 15. November 2015Format: Gebundene Ausgabe Die Französin Aurélie Bastian, die mit ihrer Familie seit fast 10 Jahren in Deutschland lebt, stellt in ihrem Buch 'Französisch kochen mit Aurélie' ihre Lieblingsrezepte der französischen Küche vor. Sie hat es sich vor allem zur Aufgabe gemacht, in ihren Rezepten deutsche Produkte zu verwenden, die dennoch zum typisch französischen Geschmack des Gerichts führen. Die Autorin liebt es im Familienkreis oder mit Freunden gemeinsam zu essen. Ihre Rezepte sind durchgehend alltagstauglich. Neben den Rezepten zeichnet sich die Autorin auch für die Texte und die Fotos verantwortlich.Dem Vorwort der Autorin ist ein Inhaltsverzeichnis zum schnelleren Auffinden der Gerichte vorangestellt. Es finden sich Rezepte zu Vorspeisen, kleinen Speisen, Gerichte zu Geflügel, anderem Fleisch, Fisch und Gemüse sowie Anleitungen dazu, ein Dessert herzustellen. Jedes Kapitel im Buch wird von einer Einleitungsseite mit Bildern begleitet die typisch französische Lebensart oder Orte zeigen. Zu jedem Gericht gibt es ein großformatiges Foto bei dem die Speise appetitlich angerichtet ist und die förmlich zum Nachkochen einlädt. Daneben enthält das Buch aber auch bei einigen schwierigeren Zubereitungen oder auch um ein perfektes französisches Baguette zu backen, Schritt für Schritt-Anleitungen mit begleitenden kleineren Bildern. In allem spiegelt sich die Begeisterung der Autorin für die Küche ihrer Heimat wieder.Jedes Rezept wird mit einer kleinen Plauderei, die ich sehr schätze, eingeleitet. Die Autorin erzählt darin, woher sie das Gericht kennt, zu welchem Anlass sie das Rezept besonders gerne zubereitet oder sie gibt an dieser Stelle schon Anmerkungen zur Zubereitung. 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Feedback senden... Vielen Dank für Ihr Feedback. Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen (neueste zuerst) Kundenrezension verfassen #DP_IMAGE_GALLERY_BUTTON_CONTAINER .image-thumbnails { width: 22.5%; height: auto; padding: 11.25%; margin-right: 1.25%; display: inline-block; background-position: center; background-size:cover; cursor: pointer; } #DP_IMAGE_GALLERY_BUTTON_CONTAINER .gallery-link { cursor: pointer; } Kundenbilder Alle Kundenbilder anzeigen Die neuesten Kundenrezensionen sehr gut beschriebene rezepte mit Zutaten die man hier auch gut bekommt. Sehr gut finde ich auch die Übersetzung einiger Zutaten Vor 2 Monaten von Amazon Kunde veröffentlicht Die Rezepte sind nicht zu schwer und übersichtlich geschrieben. Etwas komisch finde ich, dass nicht alle Rezeptfotos neben dem Rezept stehen... Lesen Sie weiter... Vor 4 Monaten von Anna Auer veröffentlicht Supper tolles Buch mit sehr guten Rezepten das Baguette ist fantastisch, und leicht zum nachmachen. Einfach Köstlich und schön zum Anschauen Vor 8 Monaten von Amazon Kunde veröffentlicht Es macht Spaß, in diesem Kochbuch zu lesen. Inspiriert durch den letzten Frankreichurlaub war ich auf der Suche nach einem französischen Kochbuch, bei dem man auch hier... Lesen Sie weiter... Vor 9 Monaten von C. Pflug veröffentlicht Spitze!!!!!!!! Einfach geniale. Alles lecker und super einfach nach zu kochen! Kann ich wärmstens weiter empfehlen! Französische Küche ein Hochgenuss Vor 10 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht Toll, so kochen wir uns den Urlaub nach Hause! Rezepte funktionieren super und schmecken leeeecker! Die Frankreich-Fotos im Buch unterstützen das Urlaubsfeeling noch... Lesen Sie weiter... Vor 13 Monaten von Jamirai veröffentlicht Aurélie Bastian ist eine französische Food-Bloggerin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat. Lesen Sie weiter... Vor 13 Monaten von touche-à-tout veröffentlicht Das Buch enthält eine Vielzahl von tollen herzhaften echt französischen Rezepten mit großen tollen Food- und Frankreichbildern. Lesen Sie weiter... Vor 13 Monaten von Amazon Kunde veröffentlicht Für meine Schwiegermutter gekauft, da ich bereits dem Blog folge, der ebenfalls ganz tolle Rezepte (ohne unnötig komplizierte Zutatenetn) und sehr gute Abbildungen... Lesen Sie weiter... Vor 15 Monaten von Johnny veröffentlicht Nach den beiden wunderbaren Backbüchern „Macarons“ (10/2013) und „Tartes & Tartelettes“ (08/2014), beide bei Bassermann Inspiration erschienen, gibt es nun endlich auch ein... Lesen Sie weiter... Vor 16 Monaten von Hamlet veröffentlicht Kundenrezensionen suchen Suchen #nav-prime-tooltip{ padding: 0 20px 2px 20px; background-color: white; font-family: arial,sans-serif; } .nav-npt-text-title{ font-family: arial,sans-serif; font-size: 18px; font-weight: bold; line-height: 21px; color: #E47923; } .nav-npt-text-detail, a.nav-npt-a{ font-family: arial,sans-serif; font-size: 12px; line-height: 14px; color: #333333; margin: 2px 0px; } a.nav-npt-a { text-decoration: underline; } Testen Sie jetzt alle Amazon Prime-Vorteile Prime-Mitglieder genießen Zugang zu gratis Premiumversand, tausenden Filmen und Serienepisoden mit Prime Video, über zwei Millionen Songs mit Prime Music und vielem mehr. > Momentanes Problem beim Laden dieses Menüs. Ähnliche Artikel finden > > > > > > > > > Ihre zuletzt angesehenen Artikel und besonderen Empfehlungen › Nachdem Sie Produktseiten oder Suchergebnisse angesehen haben, finden Sie hier eine einfache Möglichkeit, diese Seiten wiederzufinden. Ihre zuletzt angesehenen Artikel und besonderen Empfehlungen › Nachdem Sie Produktseiten oder Suchergebnisse angesehen haben, finden Sie hier eine einfache Möglichkeit, diese Seiten wiederzufinden. Über Amazon Geld verdienen mit Amazon › Amazon Zahlungsarten Wir helfen Ihnen #icp-touch-link-country{display:none}#icp-touch-link-language{display:none} © 1998-2017, Amazon.com, Inc. oder Tochtergesellschaften Über den Autor und weitere Mitwirkende Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Weil ihre Rezepte begeisterten, ist ihr Blog "franzoesischkochen.de" der wohl bekannteste deutsche Blog für französische Rezepte. Auch im MDR kann man regelmäßig ihre neuen Kreationen bestaunen. Außerdem besitzt die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. In ihrem Internetshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten an. "/> Französisch kochen mit Aurélie: Meine Lieblingsrezepte
Französisch kochen mit Aurélie: Meine Lieblingsrezepte
Lagernd
  • Artikelnr. 978-3572081936

21,78€
Netto 21,78€
-
+

Beschreibung

Die fabelhafte Welt der Aurélie


"Französisch kochen" heißt der Blog, auf dem Aurélie Bastian seit 2009 ihre Rezepte mit dem deutschen Publikum teilt. Inzwischen hat sie eine große Fangemeinde, die von ihren Rezepten und ihren beiden Backbüchern "Macarons für Anfänger" und "Tartes & Tartelettes" begeistert ist. Hier kommt nun ihr erstes Kochbuch! Die traditionelle französische Küche ist ein Geheimtipp für Genießer - und auch für Kochanfänger bestens geeignet. Denn sie verlangt nicht viel und das Resultat ist grandios: Gute Zutaten, mediterrane Kräuter, vielleicht ein wenig Wein, und dann lässt man den Herd die Arbeit machen. Wenn die aromatischen, superben Gerichte dann auf den Tisch kommen, heißt es nur noch: Bon appétit!






Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Bassermann Inspiration (5. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3572081939
  • ISBN-13: 978-3572081936
  • Größe und/oder Gewicht: 21,7 x 2 x 26,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.264 in Bücher ()
    • Nr. 2 in > > > >
    • Nr. 16 in > >
    • Nr. 33 in > > >
  • Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, ?

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Weil ihre Rezepte begeisterten, ist ihr Blog "franzoesischkochen.de" der wohl bekannteste deutsche Blog für französische Rezepte. Auch im MDR kann man regelmäßig ihre neuen Kreationen bestaunen. Außerdem besitzt die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. In ihrem Internetshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten an.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von TOP 1000 REZENSENT am 12. Oktober 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Bestimmt kennen viele von euch schon Aurélie Bastian. Hat sie doch schon zwei Bücher herausgebracht und ist auch regelmäßig im MDR-Fernsehen mit ihrer Sendung „Die fabelhafte Welt der Amélie“ zu sehen. Auch ihren Blog „Französisch kochen“ dürfte vielen bekannt sein.

Nun ist also ihr drittes Buch im Bassermann Verlag erschienen und wie kann es auch anders sein – „Französisch kochen mit Aurélie“ ist ein Traum.

Schon der Einband erinnert an eine handgeschriebene Tafel in einem kleinen, französischen Bistro, in welchem der Koch seine Leidenschaft für gutes Essen auslebt.

Nach ein paar persönlichen Worten von Aurélie geht es dann auch schon los. Gegliedert ist der Rezeptteil in folgende Bereiche:

Vorspeisen
Kleine Speisen
Geflügelgerichte
Fleischgerichte
Fischgerichte
Gemüsegerichte
Nachtisch

Gefolgt von Tipps, Trick und Infos, dem Rezeptregister und Impressum.

Beim ersten Durchblättern fällt einem sofort die phantasievolle Aufmachung ins Auge. Kreative Fotos, viele Tipps und jede Menge Step-by-Step Anleitungen. Dies war auch der Grund, warum ich mich getraut habe, das Baguette nachzubacken. Hier muss man nämlich wissen, wie man den Teig faltet, die Ränder zwirbelt und zum Schluss zusammendrückt. Hört sich kompliziert an, ist es aber gar nicht.

Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen – fast wie in Frankreich.

Dazu gab es Zwiebelsuppe.

Beide Rezepte konnten einfach nachgekocht werden und das Ergebnis war einfach grandios.

Mein Fazit

Nicht umsonst heißt es, dass die französische Küche zur Königsklasse gehört.
12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von am 1. Oktober 2016
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin in einer Kochzeitschrift auf die Autorin aufmerksam geworden und habe mir gleich das Buch gekauft. Es enthält sehr viele tolle Rezepte die super erklärt sind. Da ich schon seit Jahren koche und gerne neue Rezepte ausprobiere habe ich natürlich schon etwas Erfahrung. Aber ich glaube, dass auch ein Anfänger gut mit den Beschreibungen zurrecht kommt. Bis jetzt haben mich alle Rezepte begeistert und alle sind auch sehr gut gelungen. Hie und da änder ich aber schon mal was ab, dass ist aber Geschmacksache und dem Koch/oder Köchin überlassen. Meiner Meinung nach geht es in einem Kochbuch um die Inspiration und das schafft Aurélie hervorragend! Das Endprodukt sieht auch meist genauso aus wie auf den Bildern und das finde ich perfekt! In vielen Kochbüchern werden die Speisen künstlich dargestellt oder nachgebaut (professionell von spezialisierten Fotografen) und dann schaut das Gekochte ganz anders und vorallem nicht so schön wie auf den Bildern aus. Gerade die Tips und auch die Anmerkungen zu den Rezepten sind sehr hilfreich und unterhaltsam.

Finde Preis-Leistung sehr in Ordnung! Ein gutes Buch darf auch seinen Preis haben.

Also, wie man merkt.....ich würde es jedem weiterempfehlen.

Hier eine Liste mit den Rezepten die ich schon ausprobiert habe und eine kurze Anmerkung dazu:

Olivenpaste (Tapenade): sehr lecker aber schon sehr kräftig im Geschmack.
Fougasse: dieses Brot ist der Hammer und nach 1 - 2 mal ausprobieren gelingt es perfekt. Ich nehme etwas weniger Salz, Honig und Kräuter. Das ist aber Geschmacksache. Das Brot wird richtig, richtig lecker und vorallem super-einfach und schnell!!
Ziegenkäse-Terrine mit Feige, Nuss und Zucchini: Sehr lecker!!!
Spinatwindbeutel: Wer die Windbeutelherstellung kennt weiss, dass der Teig etwas kraft- bzw. arbeitsaufwendiger ist und klebrig....aber es lohnt sich!! Sehr lecker!
Flammkuchen: Gelingt super!!! Schmeckt lecker!
Möhren- und Zucchini Tarte: Sieht komplizierter aus, ist es aber nicht. Hat super geklappt (nur im Ofen musste sie etwas länger bleiben) und hat bei den Gästen wirklich Eindruck hinterlassen.
Baskisches Huhn: sehr lecker und einfach! Wichtig ist eine längere Kochzeit dann fällt das Fleisch zart vom Knochen. Unsere Gäste lieben es!
Kalbsragout: Sehr lecker und einfach!
Provenzalisches Schmorfleisch: auch super lecker und unkompliziert!
Flämisches Biergulasch: Schmeckt ähnlich wie Sauerbraten finde ich, war sehr lecker (mein Mann war auch begeistert)
Kartoffel-Käse-Auflauf: Sehr lecker und auch unkompliziert! Durch den Wein wirkt das Gericht nicht so schwer.
Königliche Fisch-Pastete: Etwas aufwendiger aber schmeckt sehr gut!
Mousse au chocolat: Hammer!!!!!!! und total einfach!

....und ich hab noch mehrere Rezepte entdeckt die ich noch nachkochen möchte. So sollte ein Kochbuch sein!"}">
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von TOP 1000 REZENSENT am 15. November 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Die Französin Aurélie Bastian, die mit ihrer Familie seit fast 10 Jahren in Deutschland lebt, stellt in ihrem Buch 'Französisch kochen mit Aurélie' ihre Lieblingsrezepte der französischen Küche vor. Sie hat es sich vor allem zur Aufgabe gemacht, in ihren Rezepten deutsche Produkte zu verwenden, die dennoch zum typisch französischen Geschmack des Gerichts führen. Die Autorin liebt es im Familienkreis oder mit Freunden gemeinsam zu essen. Ihre Rezepte sind durchgehend alltagstauglich. Neben den Rezepten zeichnet sich die Autorin auch für die Texte und die Fotos verantwortlich.

Dem Vorwort der Autorin ist ein Inhaltsverzeichnis zum schnelleren Auffinden der Gerichte vorangestellt. Es finden sich Rezepte zu Vorspeisen, kleinen Speisen, Gerichte zu Geflügel, anderem Fleisch, Fisch und Gemüse sowie Anleitungen dazu, ein Dessert herzustellen. Jedes Kapitel im Buch wird von einer Einleitungsseite mit Bildern begleitet die typisch französische Lebensart oder Orte zeigen. Zu jedem Gericht gibt es ein großformatiges Foto bei dem die Speise appetitlich angerichtet ist und die förmlich zum Nachkochen einlädt. Daneben enthält das Buch aber auch bei einigen schwierigeren Zubereitungen oder auch um ein perfektes französisches Baguette zu backen, Schritt für Schritt-Anleitungen mit begleitenden kleineren Bildern. In allem spiegelt sich die Begeisterung der Autorin für die Küche ihrer Heimat wieder.

Jedes Rezept wird mit einer kleinen Plauderei, die ich sehr schätze, eingeleitet. Die Autorin erzählt darin, woher sie das Gericht kennt, zu welchem Anlass sie das Rezept besonders gerne zubereitet oder sie gibt an dieser Stelle schon Anmerkungen zur Zubereitung.

Schließlich hat die Autorin häufige Fragen und ihre Antworten darauf zusammengetragen, die sich beim Kochen der französischen Speisen ergeben. Sie finden sich im Anschluss an die Rezepte und werden durch die Erklärung einiger fachlichen Begriffe ergänzt. Den Abschluss des Buchs bilden ein paar übersichtliche Tabellen zu Gar- und Bratzeiten sowie die Unterscheidung einiger Arten von Lebensmittel. Selbstverständlich erhält der Leser auf den letzten Seiten ein Verzeichnis der Rezepte einerseits nach Kapiteln, andererseits nach Alphabet wobei sinnvollerweise hier noch die deutschen und die französischen Bezeichnungen der Gerichte gesondert aufgelistet werden.

Insgesamt gesehen ist das Buch ein perfekter Begleiter zur Zubereitung von Gerichten der französischen Küche. Es blieb während der von mir ausprobierten Rezepte keine Frage offen. Der Anspruch, den Aurélie Bastian selber an ihr Buch stellt, nämlich mehr als nur eine reine Rezeptsammlung zu sein, wurde meiner Meinung nach erfüllt. Das Buch ist rundum gelungen. Was aber ganz besonders wichtig für mich ist: alle bisher ausprobierten Rezepte, Quiche lorraine, Poulet aux pommes et au cidre und schließlich Mousse au chocolait (ganz einfach und superlecker) haben mir und meiner Familie sehr gut geschmeckt, weitere werden sicherlich folgen."}">
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

  • > > >
  • > > > >
  • > >

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Aurélie Bastian, eine Französin, die die Liebe nach Deutschland geführt hat, wollte auch in ihrem neuen Lebensraum nicht auf die gute französische Küche verzichten. Weil ihre Rezepte begeisterten, ist ihr Blog "franzoesischkochen.de" der wohl bekannteste deutsche Blog für französische Rezepte. Auch im MDR kann man regelmäßig ihre neuen Kreationen bestaunen. Außerdem besitzt die studierte Pädagogin ein Koch- und Backatelier, in dem sie Koch- und Backkurse für Kinder und Erwachsene gibt. In ihrem Internetshop bietet sie ausgewählte französische Spezialitäten an.

Bewertungen (0)

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut